Fachbegriffe

    a, b, c

    "a" heißt "gestreckt" (gestreckte Körperhaltung), "b" "gebückt" und "c" gehockt.

    Salto

    Wenn ohne Zusatzbezeichnung von einem Salto die Rede ist, ist immer ein Salto rückwärts gemeint.

    vorwärts/rückwärts

    Aus der Anzahl der Schrauben ergibt sich automatisch die Drehrichtung der Sprünge. Vorwärts drehende Sprünge haben immer "halbzahlige" Schrauben (1/2 oder 1 1/2, 2 1/2, 3 1/2). Rückwärts drehende Sprünge werden mit keiner oder mit ganzzahligen Schrauben geturnt. Es gibt im Wettkampftrampolinspringen daher (fast) keine Vorwärts-Landungen.

    Barani

    Salto vorwärts mit 1/2 Schraube

    Rudolf (Rudi)

    Salto vorwärts mit 1 1/2 Schrauben

    Randolf (Randi)

    Salto vorwärts mit 2 1/2 Schrauben

    Adolf (Adi)

    Salto vorwärts mit 3 1/2 Schrauben

    Schraubensalto (kurz: Schraube)

    Salto rückwärts mit ganzer Schraube; allgemein auch jeder Salto mit mindestens 1 Schraube

    Doppelschraube

    Salto rückwärts mit doppelter Schraube

    Fliffis

    Doppelsalto vorwärts mit 1/2 Schraube; in Wortkombinationen allgemein für Doppelsalto mit Schrauben, z.B.:

    Fliffis-Rudi

    Doppelsalto vorwärts mit 1 1/2 Schrauben

    Triffis

    Dreifachsalto vorwärts mit 1/2 Schraube; in Wortkombinationen allgemein für Dreifachsalto mit Schrauben, z.B.:

    Triffis-Rudi

    Dreifachsalto vorwärts mit 1 1/2 Schrauben

    Quadriffis

    Vierfachsalto vorwärts mit 1/2 Schrauben

    Baby-Fliffis

    5/4 Salto vorwärts mit 1/2 Schraube aus dem Rücken zum Stand

    Baby-Rudi

    5/4 Salto vorwärts mit 1 1/2 Schrauben aus dem Rücken zum Stand

    Riesen-Baby

    9/4 Salto vorwärts aus dem Rücken mit 1/2 Schraube zum Stand

    Cody

    5/4 Salto rückwärts aus dem Bauch zum Stand

    Schraubencody

    5/4 Salto rückwärts mit 1 Schraube aus dem Bauch zum Stand

    halb-ein-halb-aus

    Doppelsalto rückwärts mit 1/2 Schraube im ersten und 1/2 Schraube im zweiten Salto

    voll-ein

    Doppelsalto rückwärts mit 1 Schraube im ersten Salto

    XXX-ein-YYY-aus

    Doppelsalto mit XXX Schrauben im ersten und YYY Schrauben im zweiten Salto; bei ganzzahliger Gesamtschraubenrotation handelt es sich um einen Rückwärtssalto (z.B. halb-ein-anderthalb-aus), sonst um einen Vorwärtssalto (z.B. voll-ein-zweieinhalb-aus); statt halb-aus sagt man auch Barani-aus, entspechend für Rudi, usw.

    Miller

    Doppelsalto rückwärts mit dreifacher Schraube (ursprünglich 2 1/2-ein-barani-aus, heute meist voll-ein-doppel-aus, benannt nach Wayne Miller 1964/5)

    Miller plus (Killer)

    Doppelsalto rückwärts mit vierfacher Schraube